Sony will die PlayStation 2 vorerst nicht aufgeben

PC-Spiele Am Rande der Games Convention in Leipzig verkündete David Reeves, Leiter von Sonys europäischer Spieleabteilung, in einem Interview, dass man die Entwickler auch zukünftig dazu anhalten wolle, für die Playstation 2 Spiele zu produzieren. Der Kampf der Next-Generation-Konsolen PS3, Xbox 360 und Wii ist im vollen Gange. Dabei verlieren viele die alte Konsolengeneration, die sich auch noch auf dem Markt befindet, aus den Augen.

Obwohl die Playstation 3 die Spiele der Vorgängerkonsole prinzipiell abspielt, verkauft sich die PS2, die bisher gute 100 Millionen mal über den Ladentisch gegangen ist, noch immer etwa viermal so gut wie das Nachfolgemodell. Der Preisvorteil gibt dabei oft den Ausschlag. Mit deutlich unter 150 Euro ist sie auch für Gelegenheitsspieler interessant.

Diese Marktchance möchte man sich bei Sony nicht entgehen lassen. Bei der PlayStation 1 habe man viel Geld verspielt, da die Umstellung zu schnell erfolgt sei, so Reeves weiter. Man ermuntere deshalb die Spieleentwickler auch weiterhin dazu, PS2-Titel zu produzieren.

Nach sieben Jahren Laufzeit sind Programmierer mittlerweile mit der PS2-Hardware vertraut. Die Entwicklungskosten für PS2-Titel sind wesentlich niedriger, als die für die neue PS3. Oft verpflichten die Publisher die Softwarehersteller dazu, neben einen neuen PS3-Titel auch einen Ableger für die PS2 zu Produzieren. Sony plant die PS2-Sparte noch etwa drei bis vier Jahre laufen zu lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden