YouTube Video-Werbung: Nutzer drohen mit Boykott

Internet & Webdienste Bereits im April haben wir darüber berichtet, dass die Google-Tochter YouTube Werbung in Videos anzeigen will. Nun hat man damit begonnen, diese Schritt für Schritt einzuführen. Vorerst jedoch nur in den Videos ausgewählter YouTube-Medienpartner. Dabei kommt eine als "InVideo" bezeichnete Werbeform zum Einsatz, bei der die Werbung über das abzuspielende Video gelegt wird. Die Werbeeinschaltungen erscheinen derzeit nach etwa 15 Sekunden am unteren Ende des Video-Fensters und verschwinden nach zehn Sekunden wieder, wenn sie nicht angeklickt werden. Zudem belegen die Einblendungen derzeit nur rund 20 Prozent des Video-Fensters.



Die von YouTube veröffentlichte Ankündigung im Firmen-Blog wurde inzwischen schon weit über 100 Mal kommentiert. Da die Autoren der Videos nicht beeinflussen können, welche Werbung eingeblendet wird, könnte es passieren, dass es zwischen dem Inhalt des Videos und dem Inhalt der Werbung zu Konflikten kommt.

Einige Nutzer haben bereits angekündigt, dass sie YouTube den Rücken kehren wollen, wenn nicht eine andere Möglichkeit der Werbeeinblendung gefunden wird. Im Internet existieren zahlreiche Video-Portale, die nur darauf warten, dass YouTube einen Fehler macht und somit die Nutzer nach Alternativen Ausschau halten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden