Prozessoren von Intel ab 2008 mit neuen Namen

Hardware In den vergangenen Monaten wurde bereits des öfteren darüber spekuliert, ob Intel in Zukunft seine Prozessoren umbenennen will. So wie es aussieht, wird es am 1. Januar 2008 so weit sein. Entsprechende Informationen liegen den chinesischen Kollegen von HKEPC vor. Wie man den geleakten Präsentationen entnehmen kann, werden die beiden Modellreihen Core 2 Duo und Core 2 Quad unter der Bezeichnung Core 2 zusammengefasst. Im Bereich der Prozessoren für Heimanwender bleiben dann lediglich die Marken Core 2 Extreme, Pentium und Celeron. Zweikern- und Vierkern-Prozessoren wird man anhand der nachfolgenden Zahlen unterscheiden können - bereits jetzt tragen die Core 2 Quads ein Q im Namen (Intel Core 2 Quad Q6700).


Klicken für vergrößerte Ansicht

Auch die mobilen Prozessoren werden Änderungen erfahren. Die unterschiedlichen Varianten der Centrino-Plattform werden in zwei große Bereiche unterteilt. Intel Centrino with vPro Technology und Intel Centrino Processor Technology. Das noch recht neue Viiv wird zukünftig auf den Namen Intel Core 2 Processor with Viiv Technology hören.

Mit diesem Schritt will Intel Ordnung in die vielen unterschiedlichen Prozessor-Bezeichnungen bringen. Man versucht eine einheitliche Bezeichnung für die Produkte zu finden, die dann jeweils nur durch Zusätze ihre Besonderheit zeigen. Trotzdem wird weiterhin das bekannte Core 2 verwendet, mit dem Intel in den letzten Monaten äußerst erfolgreich war.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu : Video Games
Bis zu : Video Games
Original Amazon-Preis
13,49
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
9,97
Ersparnis zu Amazon 26% oder 3,52

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden