Intel: Penryn-CPUs für Notebooks ab Anfang 2008

Hardware Intel hat heute bekannt gegeben, dass man im ersten Quartal 2008 die ersten fünf Notebook-CPUs in 45 Nanometer-Bauweise auf den Markt bringen wird. Die Prozessoren mit dem Codenamen Penryn werden Bestandteil der Centrino-Plattform Santa Rosa sein, so das Unternehmen. Wie der Branchendienst DigiTimes erfahren hat, sollen weitere sechs Prozessoren bereits im zweiten Quartal folgen. Dort soll dann jedoch der Montevina-Kern zum Einsatz kommen, der durch einen sehr geringen Stromverbrauch von 25 bis 30 Watt hervorsticht.

Wie DigiTimes weiter berichtet, sollen die Penryn-Modelle einen Front Side Bus von 800 MHz unterstützen. Die Prozessoren mit einer Taktrate von 2,1 und 2,4 GHz werden einen drei MByte großen Cache bieten. Die schnelleren Prozessoren mit 2,5, 2,6 und 2,8 GHz sind mit 6 MByte Cache ausgestattet.

Die Taktfrequenzen der Prozessoren mit Montevina-Kern sollen bei 2,53 GHz, 2,8 GHz und 3,06 GHz liegen. Die drei Modelle werden mit einem 6 MByte großen Cache ausgestattet sein und einen Front Side Bus von 1066 MHz unterstützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden