iPhone verkauft sich besser als von Apple erwartet

Telefonie Apple wird im aktuellen Quartal voraussichtlich mehr als 800.000 Exemplare des iPhones verkaufen. Das haben die Analysten von UBS angekündigt. Damit würde das Unternehmen über das eigene Ziel hinaus schießen - Apple selbst erwartet 730.000 verkaufte iPhones. "Laut unseren Untersuchugen ist die Nachfrage nach dem iPhone noch immer sehr groß, obwohl der anfängliche Reiz und die hohen Erwartungen abflauen", schrieb der Analyst Ben Reitzes. Daraus schlussfolgert UBS, dass bis zum Quartalsende im September 800.000 Exemplare des Mobiltelefons mit MP3-Player verkauft werden konnten.

Die Analysten geben zu bedenken, dass auch der Verkauf der anderen Apple-Produkte davon profitieren wird. Notebooks werden in diesem Jahr allgemein besonders gut gekauft und die neu vorgestellten iMacs dürften einige Interessenten finden. Die Apple-Aktie stieg aufgrund dieser positiven Mitteilung um 4,38 Prozent.

WinFuture Bildergalerie: Apple iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
32,93
Im Preisvergleich ab
29,67
Blitzangebot-Preis
28,49
Ersparnis zu Amazon 13% oder 4,44

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden