Microsoft & Cisco gehen gemeinsam getrennte Wege

Microsoft Der Netzwerkausrüster Cisco und der Softwareriese Microsoft haben bekannt gegeben, dass sie künftig ihre Zusammenarbeit vertiefen wollen. Zwar bleibe man in einigen Bereichen immer noch Konkurrenten, dennoch will man die Interoperabilität der Produkte verbessern. Ziel sei es, den Kunden genau aufzuzeigen in welchen Bereichen die beiden Unternehmen konkurrieren und in welchen sie zusammenarbeiten, so John Chambers, Chef von Cisco. Dies sei in der Vergangenheit oft unklar gewesen und habe bei den Kunden für Verwirrung gesorgt.

Gemeinsame Wege gehen Cisco und Microsoft derzeit in den Bereichen Sicherheit, Mobile-Computing, IT-Architektur und Unified-Communication. "Manche denken nur schwarz und weiß - unsere Beziehung ist aber viel komplexer, als dass wir entweder nur Partner oder Konkurrenten sein können", so Microsoft-CEO Steve Ballmer.

"Auch wenn wir auf diese Art vielleicht Marktanteile verlieren, wird der Markt dadurch doch insgesamt wachsen, und wir machen letztendlich beide mehr Umsatz", so Chambers über die Kooperation der beiden Unternehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr DeepCool Gamer Storm CPU Wasserkühlung AIO (Captain 120 EX) CAPTAIN SERIESDeepCool Gamer Storm CPU Wasserkühlung AIO (Captain 120 EX) CAPTAIN SERIES
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
114,90
Blitzangebot-Preis
62,10
Ersparnis zu Amazon 44% oder 47,89

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden