Neue High-End Spieleheadsets für bis zu 1990 Euro

PC-Spiele Bei Spiele-Headsets musste man bisher meist auf hochwertigen Klang verzichten. Der Kopfhörerspezialist Beyerdynamic will nun dafür sorgen, dass auch Spielefans in den Genuss von Sound in High-End-Qualität kommen können. Das Unternehmen präsentiert auf der diesjährigen Games Convention drei neue Headsets, mit denen man in den Gaming-Markt einsteigen will. Mit seinem "intelligenten Universal-Headset" MMX 2 will Beyerdynamic professionelle Audioqualität an Anschlüssen aller Art bieten. Der Hersteller legt einen USB-Konverter bei, so dass das Headset auch über diesen Weg mit dem PC verbunden werden kann. Eine spezielle Software soll nicht nötig sein.

Das Headset wurde unter Anlehnung an die Profi-Produktreihe des Unternehmens entwickelt und soll deren Qualitäten mitbringen. Umgebungsgeräusche sollen dank geschlossener Bauweise wirkungsvoll ausgeblendet werden können. Das MMX 2 soll ab November 2007 zum Preis von 89 Euro erhältlich sein


Wem das MMX 2 noch nicht hochwertig genug ist, dem will Beyerdynamic mit dem Modell MMX 300 "Premiumklang für Multimedia-Anwendungen" bieten. Als technische Basis nennt der Hersteller ein Piloten-Headset, das für die private Luftfahrt entwickelt wurde. Dadurch soll das Gerät besonders stabil sein und Geräusche von Außen gut dämpfen können.

Wie auch beim zuvor genannten Modell muss keine spezielle Software installiert werden und der USB-Adapter sorgt für eine freie Wahl der Anschlussart. Die geschlossenen Kopfhörer werden durch ein hochwertiges Mikrofon ergänzt, das Geräusche gut kompensieren und Störschall zuverlässig filtern. Durch eine hohe Klangqualität soll es theoretisch sogar für Musikaufnahmen taugen.

Beyerdynamic will sich sein hochwertiges Spieleheadset aber auch entsprechend bezahlen lassen. Das Unternehmen gibt den Verkaufspreis des ab Oktober 2007 lieferbaren Produkts mit 290 Euro an. Doch auch wem dies nicht reicht, will der Hersteller eine noch teurere und hochwertigere Lösung bieten können.


Dabei kombiniert man das MMX 300 mit einem speziellen Surround-Prozessor zum so genannten Headzone Game Paket. Zusammen sollen die beiden Geräte eine ganze Surround-Anlage ersetzen können und dabei eine ähnlich hohe Qualität bieten. Das Headzone-System ist ungefähr so groß wie eine externe Festplatte und decodiert Raumklang-Informationen die von der jeweiligen Software oder der Soundkarte ausgegeben werden.


Deren Unterstützung für Dolby Digital Live vorausgesetzt, ist auch bei Spiele-DVDs mit DTS-Ton für Surround-Klang mit Kopfhörern gesorgt. Beyerdynamic verkauft das Paket aus Headset und Surround-Prozessoreinheit ab November 2007 zum Preis von astronomischen 1990 Euro. Damit dürfte man also nur die echten High-End-Freaks ansprechen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden