Elektronikkonzern Sanyo will Handysparte verkaufen

Wirtschaft & Firmen Wie der Nachrichtensender n-tv berichtet, versucht der japanische Elektronikkonzern Sanyo derzeit erneut seine Handysparte zu verkaufen. Der TV-Sender will erfahren haben, dass die Konkurrenten Sharp und Kyocera als mögliche Kaufinteressenten gelten. Sanyo ist derzeit der neuntgrößte Mobilfunkkonzern der Welt. Allein im vergangenen Geschäftsjahr konnte die Handysparte mit 2,9 Milliarden Dollar zum Gesamtumsatz des Unternehmens beitragen. Wie hoch der mögliche Kaufpreis sein wird ist derzeit noch nicht bekannt.

Ein Sprecher von Sanyo begründete den geplanten Verkauf mit Umstrukturierungen des Konzerns. Demnach wolle sich der Elektronikkonzern von Bereichen trennen, die nicht zum Kerngeschäft gehören. Damit will man die Verluste die man in der Vergangenheit eingefahren hat etwas bremsen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden