Produktpiraterie: USA verstärken Druck auf China

Internet & Webdienste Die US-Regierung versucht seit Jahren Druck auf die Behörden verschiedener Länder auszuüben, um diese dazu zu bewegen, gegen die illegale Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte vorzugehen. Besonders China steht dabei im Mittelpunkt, weshalb die USA nun erneut ein Eingreifen der Welthandelsorganisation WTO gefordert haben. Die Regierung von US-Präsident George W. Bush will eine aggressivere Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen in China durchsetzen. China habe zwar in den letzten Jahren konkrete Schritte für den Schutz geistigen Eigentums unternommen, doch es gebe noch zahlreiche Lücken, die geschlossen werden müssten, hieß es.

Die USA haben deshalb die Einleitung eines formellen Verfahrens vor der Schiedsstelle der WTO angeregt. Unter anderem will man so dafür sorgen, dass die Regelungen gegen Urheberrechtsverletzungen in China weiter verschärft werden. Zum Beispiel will man genaue Vorgaben für den Umgang mit beschlagnahmten Fälschungen erwirken.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Tipp einsenden