"Herr der Ringe"-Macher kooperieren mit Microsoft

Microsoft Die Filme um den "Herr der Ringe" spielten vor einigen Jahren hunderte Millionen Eintrittsgelder ein. Die aufwendigen visuellen Effekte trugen einen großen Teil zur Faszination der Filme bei. Für deren Realisierung war die eigens gegründete Firma Weta Digital zuständig. Die von "Ringe"-Regisseur Peter Jackson und den Oscar-Gewinnern Jamie Selkirk und Richard Taylor mitbegründete Firma wird bei ihrer Arbeit in Zukunft verstärkt auf Microsoft-Technologien setzen. Dies teilte das Unternehmen nach dem Abschluss eines entsprechenden Lizenzvertrages mit dem Redmonders Softwarekonzern mit.

Weta Digital war auch für die Visual Effects des Films "King Kong" verantwortlich. Microsoft habe dem Unternehmen einige Technologien gezeigt, die soviel Eindruck hinterließen, dass man sich entschied, diese zu lizenzieren. Die von den Redmondern entwickelten Techniken sollen nun Teil der von Weta angebotenen Software werden.

Das Unternehmen arbeitet nun mit Microsofts Forschungsabteilung zusammen, um neue Ideen schneller zu entwickeln und mehr Zeit mit dem Erschaffen neuer Effekte verwenden zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden