Apple bringt neuen iMac aus Glas und Aluminium

Hardware Wie erwartet hat Apple in der letzten Nacht die neue Generation des iMac vorgestellt. Das Gehäuse des Desktop-PCs besteht jetzt aus Aluminium und Glas. Außerdem erhält man als Kunde größere Monitore und bezahlt trotzdem weniger als beim Vormodell. So hat der 17 Zoll große Monitor ausgedient, stattdessen hat Apple zwei 20-Zoll- und zwei 24-Zoll-Modelle im Angebot. Der günstigste iMac verfügt über einen 2 Gigahertz schnellen Intel Core 2 Duo. Mit 1199 US-Dollar kostet er 300 US-Dollar weniger als sein Vorgänger. Wer auf einen 2,4 GHz Core 2 Duo setzt muss 1499 US-Dollar ausgeben.


Die neuen Top-Modelle bringen einen 24 Zoll großen Monitor mit und sollen 1799 bzw. 2299 US-Dollar kosten - ebenfalls einige hundert US-Dollar weniger als die Vorgänger. Im günstigeren Modell wird auch hier ein 2,4 Gigahertz schneller Core 2 Duo verbaut, alternativ kann aber auch gegen einen Aufpreis ein 2,8 Gigahertz schneller Prozessor von Intel eingesetzt werden.

Zu den weiteren optionalen Aufrüstungen gehört eine Festplattenkapazität von bis zu einem Terabyte sowie vier Gigabyte Arbeitsspeicher. "Das ist der unglaublichste Desktop-Computer den wir jemals gebaut habe", sagte Apple-Chef Steve Jobs. Vor allem die Verwendung von Glas und Alumnium macht ihn stolz, da diese Materialien leichter recycelt werden können.

Weitere Informationen: Apple iMac
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden