Vista: Chinas Behörden dürfen Quellcode einsehen

Windows Vista Microsoft hat nach Berichten chinesischer Medien ein Abkommen mit der dortigen Regierung unterzeichnet, in dessen Rahmen man weitere Teile des Quellcodes von Windows Vista zur Einsicht durch die Behörden freigeben wird. Die Vereinbarung erlaubt es staatlichen Institutionen wie dem China Information Technology Security Certification Center (CNITSEC), sich näher mit dem Quellcode des neuen Windows-Betriebssystems auseinander zu setzen. Außerdem erhalten die Einrichtungen Zugriff auf dafür nötige technische Informationen.

Hauptziel soll es sein, tiefergehende Informationen zur Sicherheit von Microsofts Produkten zu sammeln. Dadurch will China Bedenken über mögliche Sicherheitslücken beseitigen und gleichzeitig auch die Beziehungen zu den USA verbessern. Im Jahr 2003 hatte man ein ähnliches Abkommen geschlossen und Zugriff auf den Quellcode von Windows XP erhalten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Remington Quick Cut Haarschneider HC4250
Remington Quick Cut Haarschneider HC4250
Original Amazon-Preis
44,99
Im Preisvergleich ab
38,34
Blitzangebot-Preis
34,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 10

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden