Doom-Macher stellen neues Action-Spiel "Rage" vor

PC-Spiele id Software, das Entwicklerstudio hinter dem bekannten Ego-Shooter "Doom", hat am Wochenende einen neuen Titel angekündigt. In "Rage", so der offizielle Name, kämpft man gegen eine gewaltsame Regierung in einer post-apokalyptischen Welt. Rage soll für den PC, Mac, die Xbox 360 und die Playstation 3 erscheinen. "Es handelt sich um ein klassisches Szenario. Du spielst einen Außenseiter, der die Welt betritt und alles zum Guten wenden will", sagte der id-Chef Todd Hollenshead in einem Interview. Wie immer setzen sie Entwickler auf eine imposante Grafik, die vom Firmen-Mitbegründer John Carmack entwickelt wurde.


Hollenshead wollte bisher noch keinen Termin für das neue Spiel nennen. Auch den Publisher wollte man geheim halten - für vergangene Titel wie "Doom 3" war Activision verantwortlich. Im Gegensatz zu den anderen Spielen von id Software wird Rage nicht auf enge Räume setzen, sondern auf weite Landschaften. "Neben dem Töten von bösen Jungs mit coolen Waffen - ihr wisst das wir das gut können - wollten wir etwas integrieren, das die Leute überraschen wird", sagte Hollenshead.

Die neue Grafikengine "tech5" soll den Entwicklern die Arbeit erheblich erleichtern. Die Engines aus dem Hause id Software sind sehr beliebt und werden von anderen Entwicklern oft für eigene Projekte verwendet. Vor allem die Entwicklung für mehrere Plattformen wurde vereinfacht - ein Prozess, der normalerweise Monate in Anspruch nimmt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Original Amazon-Preis
246,92
Im Preisvergleich ab
239,00
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,92

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden