Nokia integriert Microsoft DRM in seine Mobiltelefone

Telefonie Wie Nokia und Microsoft heute bekannt gegeben haben, wird die Digital Rights Management Technologie des Redmonder Softwarekonzerns bald auch auf den Mobiltelefonen des finnischen Herstellers Einzug halten. Schon seit 2005 ist der Windows Media Player für Nokia-Handys erhältlich. Nokia kündigte an, die PlayReady genannte Technologie in sein Betriebssystem Symbian zu integrieren. Ziel ist es, den Konsum von Unterhaltungsinhalten wie Musik und Videos auf dem Handy zum Alltag zu machen und dabei die Ansprüche der Rechteinhaber zu schützen.

Sowohl das bei höherwertigen Handys genutzte Symbian S60, als auch die für günstigere Geräte gedachte Version S40 sollen mit PlayReady ausgerüstet werden. Die ersten Nokia-Handys mit der Technologie sollen bereits 2008 auf den Markt kommen.

Nokia wird auf Basis der Microsoft-Technologie in naher Zukunft wahrscheinlich einen eigenen Download-Dienst für Musik- und Videoinhalte starten. Im letzten Jahr hatten die Finnen den Betreiber eines solchen Angebots übernommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:10 Uhr Smart Steckdose, Homecube intelligente WLAN Steckdose mit Schalter, Verbrauchsanzeige, Timer | funktioniert mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot] und Google Home | gratis App für Android/ iOSSmart Steckdose, Homecube intelligente WLAN Steckdose mit Schalter, Verbrauchsanzeige, Timer | funktioniert mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot] und Google Home | gratis App für Android/ iOS
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
35,99
Blitzangebot-Preis
15,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,69
Im WinFuture Preisvergleich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden