Kurios: iPhone Werbedisplays laufen mit Windows XP

Telefonie Apple will mit seinem ersten Handy, dem iPhone, die Mobilfunkbranche kräftig aufmischen. Seit gut einem Monat ist das Gerät jetzt in den USA erhältlich. Die Verkäufe laufen wie zu erwarten war sehr gut, auch wenn sie die hohen Erwartungen der Analysten nicht befriedigen konnten. Der Vertrieb des iPhone erfolgt sowohl in Apples eigenen Läden, von denen es in den USA rund 200 gibt, und über die Verkaufsstellen des Netzbetreibers AT&T, der das Gerät exklusiv anbieten darf. Diese Kooperation sorgt nun dafür, dass der Apple-Fan beim iPhone-Kauf möglicherweise sein blaues Wunder erleben kann.


Wie jetzt bekannt wurde, laufen die Werbedisplays in den Läden von AT&T nämlich nicht mit Apple-Hardware. Stattdessen kommt Windows XP mit Service Pack 2 auf einem handelsüblichen PC von Dell zum Einsatz. Dies fiel einem Kunden auf, als er sah, dass auf dem Werbedisplay plötzlich der Startbildschirm von Windows XP zu sehen war.

Bei den Displays handelt es sich um herkömmliche Monitore, die vertikal angeordnet sind, um die Benutzeroberfläche des iPhone zu imitieren. Warum der XP-Startbildschirm zu sehen war, ist nicht überliefert, es steht also nicht fest, ob das Display gerade eingeschaltet wurde oder ein Absturz die Ursache für einen Neustart war.

In Apples eigenen Läden kommt übrigens keine Windows-Hardware zum Einsatz. Stattdessen werden die Werbedisplays, die sich äußerlich nicht von denen bei AT&T unterscheiden, mit Macs der G5-Generation betrieben. Bei AT&T wollte man wohl die Kosten niedrig halten, schließlich betreibt das Unternehmen tausende Verkaufsstellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden