Lufthansa: Das Internet soll wieder fliegen lernen

Internet & Webdienste Die Deutsche Lufthansa war vor einigen Jahren die erste Fluglinie, die Boeings Connexion Dienst einführte, mit dem die Passagiere auch während des Flugs auf das Internet zugreifen konnten. Anfang 2007 kam dann das bittere Ende, weil Boeing den Service nicht mehr anbietet. Ein Sprecher der Lufthansa sagte nun, dass man den Internetzugang vom Flugzeug aus so bald wie möglich wieder einführen wolle. Zu diesem Zweck habe man bereits Gespräche mit diversen anderen Unternehmen aufgenommen, um ein neues Betreiberkonsortium zu gründen.

Laut Medienberichten gilt T-Mobile als einer der möglichen Partner. Lufthansa selbst will sich dem Betreiberkonsortium nicht anschließen, will aber als wichtiger Kunde auftreten und technische Hilfestellung bieten. Die Fluggesellschaft hatte Connexion an Bord von 60 ihrer 80 Langstreckenmaschinen installiert.

Bei den Kunden kam das Angebot angeblich immer sehr gut an. Es habe sich um einen nützlichen, bezahlbaren Dienst für Geschäftskunden gehandelt, die die Flugzeit für ihre Arbeit nutzen wollten. Die US-Fluglinie American Airlines hat unterdessen angekündigt, auf bestimmten Flügen Breitbandinternet anbieten zu wollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:30 Uhr TerraMaster NAS Server Cloud Speicher mit Intel-Dual-Core, PLEX DLNA Media Server RAID Festplattengehäuse (Diskless)TerraMaster NAS Server Cloud Speicher mit Intel-Dual-Core, PLEX DLNA Media Server RAID Festplattengehäuse (Diskless)
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
236,79
Ersparnis zu Amazon -18% oder -36,80
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden