"Google-Handy": Google spricht mit Handyherstellern

Telefonie Laut eines Berichts des US-Wirtschaftsblatts Wall Street Journal hat der Suchmaschinenbetreiber Google Gespräche mit verschiedenen Unternehmen aus dem Mobilfunksektor aufgenommen. Sowohl Netzbetreiber, als auch Handyhersteller werden angeblich umworben, weil Google auch auf dem Handy seine Werbung schalten will. Google hat in der letzten Zeit mehrere hundert Millionen US-Dollar in sein Engagement auf dem Handymarkt investiert. Wie das Wall Street Journal jetzt berichtet, steht das Unternehmen seit Monaten auch in Kontakt mit diversen Mobilfunknetzbetreibern in den USA und Europa.

Ziel der Gespräche ist es, die Mobilfunker davon zu überzeugen, Handys in ihr Angebot aufzunehmen, die für Googles Dienste optimiert worden sind. Laut Wall Street Journal verhandelt Google unter anderem mit AT&T, T-Mobile und Verizon Wireless, einem Joint-Venture von Verizon und Vodafone.

Angeblich soll der US-Ableger von T-Mobile bisher der aussichtsreichste Kandidat für die Integration von Googles Online-Diensten auf seinen Handys sein. Zu den Handyherstellern, die Gespräche mit Google geführt haben, gehört unter anderem der koreanische Elektronikriese LG.

Besonders interessant an dem Bericht des Wall Street Journal ist, dass Google angeblich auch eigene Handy-Prototypen entwickelt hat. Das Unternehmen soll sogar mit den Handyherstellern bereits konkrete technische Spezifikationen besprochen haben. Es könnte also in Zukunft tatsächlich ein echtes "Google-Handy" geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden