Vista: Verwirrung um Angaben über Verkaufszahlen

Windows Vista Microsofts Chief Operating Officer Kevin Turner gab in der letzten Woche gegenüber Analysten bekannt, dass das neue Windows Vista bis zu diesem Zeitpunkt bereits 60 Millionen Mal ausgeliefert wurde. Microsoft will diese Zahl jedoch nicht bestätigen, was nun für Verwirrung sorgt. Bill Gates persönlich hatte vor einigen Monaten das Erreichen der 40-Millionen-Grenze bekannt gegeben. Mit seinen Aussagen wollte Turner nun deutlich machen, dass der Verkauf weiterhin sehr gut läuft. Auf eine Anfrage der Kollegen von ZDNet ließ Microsoft jedoch verlauten, dass man diese Behauptung nicht bestätigen könne.

Man könne nur die früher getätigten Angaben bestätigen, wonach Vista bereits 40 Millionen Mal verkauft worden sein soll. Die letzten Daten seien inzwischen rund zwei Monate alt. Turners Aussagen dürften somit wohl als Marketingversuch zu verstehen sein und stellen keine offiziellen Zahlen dar.

Auch wenn Microsoft Turners Angaben nicht belegen kann, hält man daran fest, dass sich Vista schneller verkauft als alle anderen Windows-Versionen davor. Turner hatte gegenüber den Analysten gesagt, dass man innerhalb der ersten fünf Wochen bereits mehr Vista-Lizenzen verkauft habe, als das Konkurrenzprodukt Mac OS von Apple insgesamt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden