PS3: Kläger fordert Vernichtung aller Konsolen

PC-Spiele Das amerikanische Unternehmen Parallel Processing Corp. hat eine Klage gegen Sony eingereicht, den Hersteller der Spielekonsole Playstation 3. Darin heißt es, dass Sony mit seiner Konsole ein Patent verletzt, genauer gesagt mit dem verbauten Cell-Prozessor. In dem Patent wird beschrieben, wie ein Programm in viele kleine Teile zerlegt wird und dann parallel verarbeitet wird. Es wurde der Parallel Processing Corp. bereits im Jahr 1991 zugesprochen. Das Unternehmen fordert das Gericht nun dazu auf, eine Vernichtung aller Playstation-3-Exemplare zu veranlassen.

Wie es in diesem Fall nun weiter geht, ist nicht bekannt. Vermutlich wird zuerst das angesprochene Patent geprüft, anschließend kommt es zur Verhandlung. Sony musste in diesem Jahr bereits 150,3 Millionen US-Dollar an die Firma Immersion bezahlen - auch hier ging es um eine Patentverletzung. Sony wollte bisher keine Stellungnahme zur neuen Klage abgeben.

WinFuture Preisvergleich: Aktuelle Spielekonsolen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden