Vista & Office 2007 machen die Formel 1 fit für 2008

Microsoft Schon vor einigen Monaten erhielt Microsoft zusammen mit der zum Formel-1-Team McLaren gehörenden Firma McLaren Electronic Systems den Auftrag, für die Saison 2008, 2009 und 2010 die so genannten Electronic Control Units (ECU) zu entwickeln, die für die Motorsteuerung der Rennboliden verantwortlich sind. Jetzt hat Microsoft verlauten lassen, dass man bei der Arbeit an den Geräten auf die neuen Ausgaben von Windows und Office setzt. Windows Vista und Office 2007 seien ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur, so die Redmonder. Die beiden Produkte werden derzeit vor allem für die Auswertung der von den ECUs gesammelten Daten genutzt.

Die FIA will mit der Vereinheitlichung der Motorsteuerung für einen ausgeglicheneren Wettbewerb in der Formel 1 sorgen. Bisher kochte jedes Team sein eigenes Süppchen. Die Electronic Control Units überwachen und regeln diverse Einstellungen an den Motoren, darunter auch die maximal Drehzahl und das Benzingemisch.

Bis zum Saisonbeginn 2008 wollen McLaren Electronic Systems und Microsoft die Entwicklung der neuen Steuergeräte abgeschlossen haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden