Microsoft bringt werbefinanzierte Version von Works

Software Microsoft bietet neben seinem Büropaket Office schon seit Jahren auch die Works Suite an, die eine Reihe von Anwendungen wie Textverarbeitung, Enzyklopädie, Routenplaner und Bildbearbeitungssoftware in einem Paket kombiniert. Dieses wird vor allem auf Fertig-PCs vorinstalliert vertrieben. In der letzten Woche machten Gerüchte die Runde, wonach Microsoft eine Online-Variante der Works Suite schaffen will. Damit sollte man angeblich gegen Googles Webanwendungen antreten, die einige ähnliche Funktionen bieten. Jetzt steht fest, dass statt einer "Web-Version" von Works zunächst eine kostenlose Variante für den Desktop kommen soll.

Wie Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley im Gespräch mit Satya Nadella, Vice President von Microsofts Search & Advertising Platform Gruppe, erfuhr, will man die nächste Ausgabe von Works kostenlos anbieten und über Werbung finanzieren. Angeblich soll das Angebot bereits verfügbar sein, doch bisher ist es offenbar noch nicht erhältlich.

Erste Hinweise auf derartige Pläne gab es schon vor einigen Jahren. Damals zitierten Medienberichte Microsoft-interne Papiere, wonach Works bei ausreichenden Einnahmen aus der eingebundenen Werbung auch kostenlos abgegeben werden könnte. Dies scheint nun tatsächlich der Fall zu sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden