Microsofts Flash-Konkurrenz Silverlight jetzt als RC

Internet & Webdienste Microsoft hat jetzt den ersten Release Candidate seines oftmals als Flash-Killer bezeichneten Produkts Silverlight veröffentlicht. Es steht als Browser-Plugin für Windows und Mac OS X zum Download bereit. Die erste Beta war im Mai erschienen. Microsoft gibt an, dass sich die Erweiterung sowohl im Internet Explorer als auch im Firefox installieren lässt. Unter Mac OS X kann Safari und Firefox verwendet werden. Ob die Installation erfolgreich war, zeigt ein Demonstrationsvideo auf der Silverlight-Homepage.


Bei Silverlight handelt es sich grundlegend um eine abgespeckte Version der Windows Presentation Foundation (WPF), die ursprünglich mit dem .NET Framework 3.0 eingeführt wurde. Damit ist es möglich, auf einfachste Art und Weise Anwendungen für Windows und für das Web zu entwickeln. Möglich wird dies durch eine strikte Trennung von Design und Logik.

Das Design wird mit der XML-Sprache XAML beschrieben, das beispielsweise in den Expression-Tools zur Verfügung steht, die in absehbarer Zeit erhältlich sein werden. So steht beispielsweise Expression Studio in direkter Konkurrenz zu Adobes Creative Suite.

Download: Microsoft Silverlight 1.0 RC
Download: Silverlight 1.1 Alpha

Weitere Informationen: Microsoft Silverlight
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr ieGeek 11' Tragbarer DVD/CD/MP3 Player, mit 9-Zoll schwenkbaren Bildschirm,mit 3-4 Stunden Built-In-Akku, USB/SD-Kartenleser, AC/DC-Adapter
ieGeek 11' Tragbarer DVD/CD/MP3 Player, mit 9-Zoll schwenkbaren Bildschirm,mit 3-4 Stunden Built-In-Akku, USB/SD-Kartenleser, AC/DC-Adapter
Original Amazon-Preis
68,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
54,38
Ersparnis zu Amazon 21% oder 14,60
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden