Stromausfall sorgt für Downtime vieler Webseiten

Internet & Webdienste Ein Stromausfall in der amerikanischen Metropole San Francisco sorgte gestern dafür, dass zahlreiche Webseiten nicht erreichbar waren. Das Rechenzentrum 365 Main gilt als besonders zuverlässig und wird deshalb von vielen großen Unternehmen verwendet. Eigentlich hätte eine unabhängige Stromversorgung auch während des Stromausfalls dafür sorgen sollen, dass alle dort gehosteten Webseiten erreichbar bleiben, doch technische Schwierigkeiten machten dies unmöglich. So waren beispielsweise die englischen Webseite Craigslist, Typepad, Yelp, Livejournal und Redenvelope nicht erreichbar.

Zwei der Webseiten von 365 Main waren allerdings trotzdem erreichbar. Sie gehören den Firmen Sun und Linden Lab, wobei letztere für das Online-Spiel Second Life verantwortlich ist. Laut der Tageszeitung San Francisco Chronicle waren gestern mindestens 20.000 Einwohner ohne Strom. Der Stromausfall betraf vor allem das Geschäftsviertel und diverse andere Nachbarschaften.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden