Erste Laptops & Hubs für Drahtlos-USB zertifiziert

Hardware USB-Geräte lassen sich zwar meist ohne viel Aufwand mit dem PC verbinden, doch einen großen Nachteil gibt es in dieser Hinsicht - sind mehrere Geräte angeschlossen, entsteht schnell ein undurchschaubarer Kabelsalat. Dieses Problem soll Wireless USB bald aus der Welt schaffen. Nachdem die Arbeiten an der Version 1.0 der Spezifikationen für Wireless USB abgeschlossen sind, soll die Technologie nun bei den verschiedensten Geräten Einzug halten. Mit Dells Inspiron 1720 und Lenovos T61 bzw. T61p wurden nun die ersten Laptops für den dahtlosen USB-Funk zeritifiziert.

In ihnen steckt neben der üblichen Ausstattung aktueller Notebook-Modell auch noch ein Wireless USB Modul. Außer den Laptops wurden auch mehrere Router der Hersteller IOGEAR und D-Link zertifiziert. Ihre Verpackungen dürfen nun mit einem entsprechenden Logo gekennzeichnet werden.

Nach der Wireless USB 1.0 Spezifikation kann bei der neuen Funktechnologie für Peripheriegeräte eine Transferrate von bis zu 480 Megabit pro Sekunde erreicht werden - bei einem Abstand von drei Metern. Bei einer Distanz von 10 Metern sinkt die Datenrate auf 110 MBit/s. Auch andere Hardware-Hersteller haben bereits Produkte mit Wireless USB angekündigt, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:55 Uhr Bluetooth Lautsprecher, ZENBRE D6 2x5W wireless Tragbarer Lautsprecher V4.1, IPX6 Wasserfest, 18-Stunden-Spielzeit, lauter Sound mit Bass-Resonator
Bluetooth Lautsprecher, ZENBRE D6 2x5W wireless Tragbarer Lautsprecher V4.1, IPX6 Wasserfest, 18-Stunden-Spielzeit, lauter Sound mit Bass-Resonator
Original Amazon-Preis
35,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden