Sony-Boss hält Apples Steve Jobs für 'habgierig'

Personen aus der Wirtschaft Am vergangenen Donnerstag trafen sich Sony-CEO Howard Stringer, IAC-CEO Barry Diller, Amazon-CEO Jeff Bezos und Google-Gründer Sergey Brin im Rahmen einer Podiumsdiskussion, um darüber zu diskutieren, wie neue Technologien die Nutzungsgewohnheiten der Konsumenten verändern. Anstatt einer sachlichen Diskussion erwartete die Zuschauer jedoch eine regelrechte Schlammschlacht. So bezeichnete Sony-Chef Howard Stringer seinen Kollegen Steve Jobs als "habgierig". Jobs wolle eine Welt, in der nur er alleine Geld verdiene, so der Vorwurf Stringers.

Dabei bezog sich Stringer auf eine Aussage von Jobs in der dieser der Musikindustrie vorwarf, geldgierig zu sein, da diese für Musik-Downloads bezahlt werden wollen. Wie Jobs auf die Behauptung des Sony-Bosses reagierte, ist nicht überliefert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -45% auf Kamera und Stative
Bis zu -45% auf Kamera und Stative
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
44,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden