Vista: Mehrzahl der Anwender ist angeblich zufrieden

Windows Vista Microsoft hatte zur Markteinführung von Windows Vista eine millionenschwere Werbeoffensive gestartet und die Hardwarehersteller hinter sich versammelt. Derzeit sind fast nur noch PCs mit dem neuen Windows im Handel erhältlich. Einige Händler haben den Verkauf von Systemen mit dem Vorgänger Windows XP jedoch als lukrative "Marktlücke" entdeckt. Weil viele Anwender noch immer lieber einen PC mit XP kaufen wollen, haben sie ihr Angebot entsprechend angepasst.

Bei Microsoft ist man dennoch davon überzeugt, dass die Kunden Windows Vista überwiegend positiv gegenüber stehen. Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters hat Microsoft nun Zahlen präsentiert, die belegen sollen, dass Vista von den meisten Nutzern wohlwollend angenommen wird.

Nach Angaben des Unternehmens sollen 72 Prozent der Anwender eine positive Meinung zu dem neuen Betriebssystem haben. Nur 8 Prozent der Nutzer seien weniger begeistert. Die verbleibende Zahl der User habe eine neutrale Einstellung gegenüber Vista, so Microsoft.

Die Ursache für die ablehnende Haltung einiger Anwender sind die häufig zitierten Probleme mit Hardwaregeräten und dem Mangel an Treibern. Microsoft will in dieser Hinsicht weiterhin daran arbeiten, das Angebot zu verbessern. Bisher sei bereits der Großteil der derzeit erhältlichen Produkte mit dem neuen Windows kompatibel, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren184
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden