US-Verlag bläst zur Jagd auf die 'Harry-Potter-Diebe'

Internet & Webdienste Gestern wurde bekannt, dass eine abfotografierte Version des neuesten Harry-Potter-Bandes ins Internet gelangt ist. Um die weitere Verbreitung vor der offiziellen Veröffentlichung des Buchs am kommenden Samstag zu unterbinden, bläst der US-Verlag Scholastic nun zur Jagd auf die Autoren der illegalen Kopie. Offenbar hat die Person, die den siebten und vorläufig wohl auch letzten Potter-Band abfotografiert hat, einige Spuren hinterlassen, die zu ihrer Ergreifung führen könnten. Die über das Filesharing-System verbreitete Fotos des neuen Harry-Potter-Buchs enthalten nämlich intakte Metadaten.

Diese belegen, dass die Bilder am vergangenen Sonntag bzw. Montag mit einer Kamera des Herstellers Canon angefertigt wurden. Darüber hinaus findet sich auch die Seriennummer des Gehäuses der digitalen Spiegelreflexkamera. Mit dieser Information ließe sich unter Umständen der Besitzer der Kamera ermitteln.

Um weitere Informationen über den Urheber der BitTorrent-Downloads zu sammeln hat Scholastic außerdem bei einem Gericht beantragt, ein Fotoportal und den Betreiber einer Social-Networking-Website dazu zu zwingen, die Daten zu bestimmten Nutzern ihrer Angebote herauszugeben.

Offenbar sind auch einige andere Websites, darunter auch bekannte BitTorrent-Suchmaschinen dazu aufgefordert worden, die Links zu der illegalen Kopie von "Harry Potter and the Deathly Hallows" zu entfernen. Außerdem will Scholastic gegen einen Online-Buchhändler vorgehen, der schon am Dienstag mit dem Versand vorbestellter Potter-Bände begonnen hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden