Kartellvorwurf: Soldat verklagt US-Musikverband RIAA

Internet & Webdienste Seit Jahren versucht die Musikindustrie mit rechtlichen Mitteln gegen die Verbreitung ihrer Produkte über illegale Quellen im Internet vorzugehen. Unter anderem wurden bereits zehntausende US-Bürger verklagt, weil sie angeblich urheberrechtlich geschützte Werke illegal vertrieben haben sollen. Ein Soldat der US-Armee, der vom US-Musikverband RIAA vor Gericht gezerrt wurde, dreht nun den Spieß um und hat selbst eine Klage gegen die Musikindustrie angestrengt. Er wirft der von Warner Music, EMI, Vivendi Universal und Sony BMG gegründeten RIAA vor, eine Privatsphäre verletzt zu haben.

Weiterhin soll der Musikverband das Urheberrecht missbraucht und versucht haben, US-Gerichte zu in die Irre zu führen. Der 33-Jährige wurde zusammen mit sechs anderen Personen im März von der RIAA verklagt, weil er das Filesharing-Programm KaZaA zur illegalen Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte genutzt haben soll.

Der Soldat bestreitet die Vorwürfe. Seine Anwälte argumentieren außerdem, dass die Musikfirmen, die zwar eigentlich Wettbewerber in der Musikindustrie sein sollten, sich wie ein Kartell verhalten und dabei gegen Wettbewerbsrecht und andere Gesetze verstoßen.

Angeblich wusste der Soldat nicht, dass KaZaA auf seinem PC installiert war. Einer seiner Kameraden soll die Software ohne sein Wissen eingespielt haben. Erst Monate später will er dann bemerkt haben, dass sich das Filesharing-Programm auf dem Rechner befand. In der Folge löschte er sowohl KaZaA, als auch "tausende von anderen Soldaten heruntergeladene Dateien".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden