Microsoft kündigt Preissenkung seiner Xbox 360 an

PC-Spiele Schon seit Monaten wird darüber spekuliert, ob Microsoft den Preis der Xbox 360 angesichts der starken Konkurrenz von Sony und vor allem Nintendo bald nach unten korrigieren wird. Bisher hielt man sich in Redmond immer bedeckt, doch nun hat Shane Kim, Vice President Microsoft Game Studios, bestätigt, dass man eine Preissenkung plant. Im Gespräch mit dem US-Wirtschaftssender Bloomberg sagte Kim, dass man vor allem mit Nintendos derzeit äußerst erfolgreicher Konsole Wii konkurrieren müsse. Dazu sei neben neuen Spielen, die neue Nutzergruppen erschließen sollen, auch eine Anpassung des Verkaufspreises der Xbox 360 nötig, so dass man den Massenmarkt besser ansprechen kann.

Derzeit arbeite man bereits an den Details für eine neue Preisstruktur. Weitere Angaben zu einem möglichen Zeitpunkt der Preissenkung wollte Kim noch nicht nennen. In Kombination mit den im Herbst erscheinenden Spielen Halo 3 und Grand Theft Auto IV könnte eine Preissenkung die Verkaufszahlen deutlich steigen lassen, vermuten Marktbeobachter.

Auch wirtschaftlich wäre eine Preiskorrektur gegen Ende des Jahres für Microsoft durchaus zu verkraften, denn in kürze sollen die Herstellungskosten durch eine Optimierung der Hardware-Komponenten gesenkt werden. Angeblich sollen die wichtigsten Teile der Konsole - die CPU und der Grafikchip - dann gut 50 Prozent günstiger produziert werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 DVDs]
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
34,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,00
Ersparnis zu Amazon 46% oder 15,97
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden