Amerikaner verkauft iPhone.com für 1 Million Dollar

Internet & Webdienste Seit einigen Tagen verkauft Apple ein neues Mobiltelefon, das auf den Namen iPhone hört. Um das Handy hat sich ein regelrechter Hype gebildet, der sowohl online als auch offline für viele Diskussionen sorgt. Nun hat sich Apple die passende Domain gesichert. iPhone.com gehört seit 12 Jahren dem Amerikaner Michael Kovatch. Jetzt konnte er die Domain mehr als gewinnbringend an Apple verkaufen. Das Unternehmen zahlte ihm dafür stolze eine Million US-Dollar. Ob er einen guten Riecher oder einfach nur Glück hatte, wird wohl nie beantwortet werden können.

Der Verkauf von iPhone.com gehört zu den teuersten Domainverkäufen in der Geschichte des Internets. Mehr Geld wurde in der Vergangenheit nur für Adressen bezahlt, die im Zusammenhang mit Erotik oder Alkohol standen.

Vielen Dank an prosis für diese Information!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:40 Uhr Z83II Mini PC Windows Desktop PC Win10/4K mit Intel Atom CPU 1,92 GHz, 2M Cache, DDR3 2GB / 32GB, 1000Mbps LAN,USB 3.0, 2*USB 2.0, HDMI, SD, 2.4G/5.8G WiFi, Bluetooth 4.0
Z83II Mini PC Windows Desktop PC Win10/4K mit Intel Atom CPU 1,92 GHz, 2M Cache, DDR3 2GB / 32GB, 1000Mbps LAN,USB 3.0, 2*USB 2.0, HDMI, SD, 2.4G/5.8G WiFi, Bluetooth 4.0
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,91
Ersparnis zu Amazon 15% oder 14,99
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden