Neuer AMD-Chipsatz erlaubt bis zu vier Grafikkarten

Hardware AMD arbeitet derzeit an einer Neuauflage seines etwas in die Jahre gekommenen Chipsatzes 580X. Der neue RD790-Chipsatz ist sowohl für Systeme mit einem, als auch zwei Prozessoren gedacht. Eine der wichtigsten Neuerungen dürfte die Möglichkeit sein, bis zu vier PCIe 2.0 x16 Slots zu betreiben. Mit dieser Option bietet sich die Chance, bis zu vier Grafikkarten zu betreiben. AMDs Planungen sehen vor, dies mit Hilfe von ATIs CrossFire-Technologie zu realisieren, wodurch die Nutzung von vier Grafikkarten im Verbund möglich wird, heißt es bei den Kollegen von DailyTech.

AMD geht davon aus, dass bei der Nutzung von drei Grafikkarten in einem CrossFire-Verbund im Vergleich zu einer einzeln betriebenen Karte die 2,6-fache Leistung zur Verfügung steht. Wie groß der Leistungszuwachs bei einer Konfiguration mit vier Grafikkarten ausfällt, wurde nicht bekannt.

Der AMD RD790 Chipsatz wird für Ende dieses Jahres erreicht und wird wahrscheinlich zusammen mit den neuen Phenom-Prozessoren auf den Markt kommen, mit denen der Hersteller dem Konkurrenten Intel wieder Marktanteile abnehmen will.

WinFuture Preisvergleich: ATI-Grafikkarten
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:30 Uhr 3D-Drucker, LESHP Extruder 3-LCD-Bildschirm USB-SD-Karte DIY Hochpräzise, Full Metal Frame Struktur arbeitet mit PLA ABS Filaments
3D-Drucker, LESHP Extruder 3-LCD-Bildschirm USB-SD-Karte DIY Hochpräzise, Full Metal Frame Struktur arbeitet mit PLA ABS Filaments
Original Amazon-Preis
299,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
254,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 45

Preisvergleich AMD Ryzen 5 1600X

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden