Last.fm bald mit neuer Musik aus dem Hause BMG

Internet & Webdienste Das "soziale Musiknetzwerk" Last.fm hat einen Vertrag mit dem Plattenlabel Sony BMG abgeschlossen, so dass die Nutzer des Dienstes bald auf zahlreiche neue Musikstücke zugreifen können. Last.fm wurde im Mai von der CBS Corporation für 280 Millionen US-Dollar aufgekauft. Bei Last.fm handelt es sich um eine Web-2.0-Anwendung, die mit einem Internetradio kombiniert wurde. Nutzer erhalten auf Basis ihrer Hörgewohnheiten neue Musikempfehlungen und können Leute kennenlernen, die einen ähnlichen Musikgeschmack haben. In der Musikdatenbank befinden sich über 80 Millionen Songs, von denen rund eine Million für das Internetradio als Stream zur Verfügung stehen.

"Es war schon immer unser Ziel, jedes Musikstück das es jemals gab, als Stream anzubieten. Durch Die Kooperation mit Sony BMG sind wir diesem Ziel einen großen Schritt näher gekommen", sagte Martin Stiksel, Mitgründer von Last.fm.

Weitere Informationen: Last.fm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden