PlayStation 3: Microsoft kommentiert Preissenkung

PC-Spiele Sony hat gestern bekannt gegeben, dass man den Preis der PlayStation 3 in den USA um 100 US-Dollar auf nun 499 US-Dollar senkt. Zudem wurde für August angekündigt, die in Südkorea bereits erhältliche 80-Gigabyte-Variante der Konsole auch in den USA auf den Markt zu bringen. Microsoft hält sich in Sachen Preissenkung bisher zwar bedeckt, doch gegenüber IGN hat man jetzt zumindest ein Kommentar zu Sonys Preiskorrekturen bei der PlayStation 3 abgegeben. Nach Angaben eines Sprechers von Microsoft war man über die Preissenkung wenig überrascht.

Es bleibe abzuwarten, ob die günstigeren Preise etwas an der aktuellen Situation im Markt ändern werden, hieß es weiter. Zudem sei es durchaus interessant zu beobachten, dass Sony schon nach wenigen Monaten im Markt eine Preissenkung vornimmt, während man bei der Xbox 360 seit ihrer Einführung zum gleichen Preis "gute" Verkaufszahlen zu verzeichnen habe.

Es gehe vor allem darum, den Kunden eine große Auswahl und die bestmöglichen Spiele bieten zu können, so Microsoft weiter. Die Redmonder scheinen sich aufgrund der Preissenkung der PlayStation 3 nur wenig Sorgen zu machen. Derzeit führt Nintendos Wii im US-amerikanischen Markt vor der Xbox 360, während die PlayStation 3 nur den dritten Platz in den Verkaufsstatistiken der aktuellen Konsolen belegt.

WinFuture Preisvergleich: Spielkonsolen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden