Xbox 360: Billigere 65-Nanometer-Version im Herbst?

PC-Spiele Seit Monaten gibt es Gerüchte um eine Aktualisierung der Hardware der Xbox 360 von Microsoft. Die Redmonder haben alle Berichte zu diesem Thema bisher immer dementiert, obwohl eigentlich fest steht, dass sowohl Haupt-, als auch Grafikprozessor früher oder später überarbeitet werden sollen. Derzeit werden die beiden wichtigsten Komponenten der Konsole noch in einem 90-Nanometer-Verfahren gefertigt. Erst kürzlich gestand Microsoft ein, dass die aktuell erhältliche Version der Xbox 360 nicht die gewünschten Qualitätsmaßstäbe erfüllt. Vor allem Hitzeprobleme sind die Ursache für Ausfälle.

Um dem entgegenzuwirken will Microsoft offenbar noch in diesem Jahr eine neue Hardware-Revision einführen. Dies berichtet Dean Takahashi von den San Jose Mercury News. Takahashi hatte bereits mehrfach zutreffende Informationen zu Microsofts Xbox 360 vorab veröffentlicht.

Seinen Angaben zufolge arbeitet Microsoft unter dem Codenamen "Falcon" an der lang ersehnten Überarbeitung der Xbox 360-Komponenten. Teil des Vorhabens ist eine "Schrumpfung" des Herstellungsprozesses der CPU und des Grafikchips von ATI auf einen 65-Nanometer-Prozess.

Ziel des Vorhabens ist angeblich eine Reduzierung der Produktionskosten um rund die Hälfte, doch auch einige weitere wichtige Vorteile sollen sich daraus ergeben. Durch die Fertigung der Chips im 65-Nanometer-Maßstab sinkt auch deren Wärmeabgabe, was wiederum darauf hoffen lässt, dass weniger Ausfälle aufgrund von Hitzeproblemen auftreten.

Die Produktion der überarbeiteten Xbox 360 soll laut Takahashi schon im Sommer anlaufen, so dass eine Markteinführung im Herbst wahrscheinlich ist. Durch die reduzierten Kosten wäre dann auch eine Preissenkung denkbar, die sich im Wettbewerb mit Sonys PlayStation 3 und Nintendos Wii positiv auf die Verkaufszahlen auswirken könnte.

Genau dies erwartet auch Analyst Michael Pachter, der sich auf die Xbox 360 spezialisiert hat. Seiner Auffassung nach will Microsoft in kürze eine Preissenkung um 40-60 Euro bekannt geben. Angeblich soll es schon heute Abend Neuigkeiten in dieser Hinsicht geben, da Microsoft eine Pressekonferenz anlässlich der Spielemesse E for All Expo (früher E3) abhalten will.

WinFuture Preisvergleich: XBox 360 ab 287,48 Euro
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden