ASUS bringt Mainboard mit "eingebautem" DDR3-RAM

Hardware DDR3-Speicher verspricht zwar eine Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration, doch bisher sind die neuen RAM-Module noch nicht weit verbreitet. Bei ASUS, dem größten Mainboardhersteller der Welt, ergreift man nun die Initiative und versucht den Kunden ein komplettes Paket anzubieten. Das Unternehmen hat mit dem P5K3 Premium/WiFi-AP ein Mainboard in sein Portfolio aufgenommen, bei dem ab Werk zwei 1-Gigabyte-Module DDR3-Speicher verbaut werden, die sich unter leistungsfähigen Heat-Spreadern verstecken. Der normalerweise mit 1066 Megahertz arbeitende Speicher kann laut ASUS "garantiert" bis auf 1500 MHz übertaktet werden.


Von welchem Hersteller die Speichermodule stammen ist von ASUS jedoch ebenso wenig zu erfahren, wie deren Latenzzeiten oder Spannungen. Das P5K3 Premium/WiFi-AP basiert auf Intels P35-Chipsatz, unterstützt alle aktuellen Intel-CPUs und auch die neuen Prozessoren mit 1333 MHz FSB-Takt.

Das Board bietet Unterstützung für ATIs CrossFire-Technologie und bringt einen WLAN-Controller mit, der als Access Point oder Client arbeiten kann. ASUS will mit dem Produkt vor allem leistungshungrige Kunden ansprechen, die auf die oft langwierige Suche nach passendem Speicher verzichten wollen. Einen Preis nannte man zunächst nicht.

WinFuture Preisvergleich: ASUS Mainboards
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden