Kreditkartendiebe spenden für wohltätige Zwecke

Internet & Webdienste Der Diebstahl von Kreditkartendaten ist derzeit eine beliebte Taktik von Internetkriminellen. In eigens eingerichteten Foren wird sogar Handel mit den Informationen betrieben, die meist mit Hilfe von Trojanern und gefälschten Internetseiten gesammelt werden. Der Sicherheitsdienstleister Symantec hat nun nach eigenen Angaben herausgefunden, wie die Diebe herausfinden, ob ein Kreditkartenkonto tatsächlich gedeckt und aktiv ist. Um dies zu überprüfen, werden laut Symantec kleinere Beträge an Wohltätigkeitsorganisationen überwiesen. So lässt sich der Wert der von den Händlern angeboten Daten feststellen, heißt es.

Symantec führt die Wahl dieser Methode auf die geringe Wahrscheinlichkeit zurück, aufzufliegen. So sei es unter anderem weniger wahrscheinlich, dass eine Bank auf den Diebstahl der Informationen aufmerksam wird, wenn kleinere Beträge für wohltätige Zwecke "gespendet" werden. Auf diese Weise komme jedoch wenigstens ein kleiner Teil der gestohlenen Gelder einem guten Zweck zugute.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden