Vista: Service Pack 1 Beta schon kommende Woche

Windows Vista Als bekannt wurde, dass Microsoft im Streit um die in Windows Vista integrierte Suchfunktion mit Google vor dem 12. Dezember 2007 eine erste Betaversion des Service Pack 1 bereitstellen würde, wurde dies so interpretiert, dass die finale Ausgabe erst im nächsten Jahr veröffentlicht werden soll. Nun scheint wieder alles offen, denn offenbar will Microsoft nicht erst kurz vor dem Termin, an dem die Überwachungsphase auslaufen wird, die nach dem Ende des Monopolverfahrens der US-Behörden aus dem Jahr 2002 festgelegt wurde, eine Vorabversion des Service Pack 1 für Vista anbieten.

Wie Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley unter Berufung auf Quellen in Redmond berichtet, soll es schon wesentlich früher soweit sein. Ihren Angaben zufolge, sehen Microsofts interne Planungen vor, die erste Betaversion des Service Pack 1 für Windows Vista schon in der kommenden Woche zu veröffentlichen. Konkret ist von der Zeit um den 16. Juli 2007 die Rede.

Somit scheint die Fertigstellung des Vista SP1 im November 2007 wieder wahrscheinlich. Damit würde man die schon vor einem Jahr angegebenen Planungen für eine Veröffentlichung gegen Ende 2007 einhalten. Damals hieß es, dass Vista SP1 zeitgleich mit Windows Server 2008 fertiggestellt werden soll.

Sollten die Pläne eingehalten werden können, dürfte die Betaphase des ersten Service Packs für Windows Vista ungewöhnlich kurz ausfallen. Üblich waren bisher Betaphasen von rund einem Jahr Dauer. Offenbar will der neue Entwicklungschef Steven Sinofsky, der zuvor für Office verantwortlich war, endlich dafür sorgen, dass die Termine gehalten werden, statt große Ankündigungen zu machen.

Neben den durch Googles Beschwerde nötig gewordenen Änderungen an der integrierten Suchfunktion, die eine Öffnung für Drittanbieter mitbringen sollen, wird das Vista SP1 eine Reihe weiterer Neuerungen mitbringen. Man geht davon aus, dass es zahlreiche Leistungsoptimierungen geben wird.

Hinzu kommen wahrscheinlich EFI-Support für die 64-Bit-Version, die Unterstützung für die neue Windows Rally Technologie zum einfachen Verbinden von Peripheriegeräten mit einem Vista-PC und zahlreiche weitere Verbesserungen. Bisher macht Microsoft jedoch keine konkreten Angaben zu den für das SP1 geplanten Neuerungen und Fehlerbehebungen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden