Xbox-Spiel: Aufregung um rassistische Auto-Designs

PC-Spiele Wie bei so vielen Rennspielen ist es auch im Falle von Forza Motorsport 2 für Xbox 360 möglich, seinem Wagen ein eigenes Design zu verpassen. Der in dem Spiel integrierte Editor für das Erstellen eigener "Lackierungen" wird jedoch zunehmend auch missbraucht, um rassistische Botschaften auf den Fahrzeugen zu verewigen. Obwohl Microsoft die Designs ständig überwacht, sorgen rassistische Sprüche auf den von den Spielern selbst gestalteten Fahrzeugen jetzt für Aufregung, die bisher nicht entfernt wurden. Ein besonders schwerwiegendes Beispiel enthält Hakenkreuzfahnen, SS-Runen und Verweise auf die hierzulande verbotene Organisation "White Power".

Seit der Markteinführung des Spiels versuchen die Betreiber der Online-Plattform Xbox LIVE auf vielerlei Wegen gegen den Missbrauch der Gestaltungsmöglichkeiten vorzugehen. Bisher zeigen die Maßnahmen jedoch wenig Wirkung, vor allem die für die Meldung diskrimierender Inhalte eingerichtete Internetseite wird offenbar kaum genutzt.

Wegen einiger besonders rassistisch gestalteten Fahrzeugen häufen sich derzeit zwar die Beschwerden, doch Microsoft und die Entwickler von Forza Motorsport 2 haben bisher nicht reagiert. Viele Nutzer des Spiels fordern nun ein massives Durchgreifen gegen den Missbrauch des leistungsfähigen Design-Editors.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden