Sony will "Flüssig-Airbag" für Festplatten patentieren

Hardware Sony hat ein Patent auf eine Art Airbag für Elektronikgeräte eingereicht, der mit Flüssigkeit gefüllt ist. Als Anwendungsgebiet nannte man vor allem Festplatten, die mit dem System vor Schäden durch Schläge oder andere Einwirkungen geschützt werden sollen. Das Konzept sieht vor, die Elektronikgeräte in einer mit Flüssigkeit gefüllte "Tasche" unterzubringen, so dass Schläge auf die Außenhülle des Pakets abgefangen werden können. Die Technologie soll vor allem bei mobilen Endgeräten zum Einsatz kommen.

Zunächst zielt man offenbar vor allem auf Kameras und Multimedia-Player, aber auch bei Laptops oder Smartphones könnte das System genutzt werden. Ähnliche Ansätze gab es zwar bereits früher, doch Sonys Konzept soll sich grundlegen unterscheiden und deutlich effektiver schützen.

Die Festplatte soll durch "Spanneinheiten" zentral gehalten werden. Zudem sollen Dämpfer verwendet werden, die sich der Stärke der Krafteinwirkung anpassen können. Als Füllung der Flüssig-Airbags schlagen Sonys Entwickler Wasser oder Silikon vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:10 Uhr Die Geschenkidee -> Die Mega Blu-ray Collection mit 15 FilmenDie Geschenkidee -> Die Mega Blu-ray Collection mit 15 Filmen
Original Amazon-Preis
45,89
Im Preisvergleich ab
38,24
Blitzangebot-Preis
19,97
Ersparnis zu Amazon 56% oder 25,92

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden