Blu-ray und HD DVD bald mit Audio-Wasserzeichen

Hardware Bei den neuen hochauflösenden DVD-Formaten Blu-ray und HD DVD sind verschiedene Kopierschutzmaßnahmen integriert. Dabei handelt es sich vor allem um Verschlüsselungstechnologien, doch nun erhalten die Autoren und Anbieter der Medien eine weitere Schutzmöglichkeit. Der Kopierschutzhersteller Verance hat eine Technologie zur Lizenzierung freigeben, mit der die Audiospuren des HD-Formate mit einer Art Wasserzeichen belegt werden kann. Mit dem VCMS genannten System können Blu-ray- und HD DVD-Player erkennen, ob es sich um geschützte Inhalte handelt und deren Wiedergabe gegebenenfalls einschränken.

Bei VCMS werden unhörbare Codes in die Audiospur eingebettet, die von den Abspielgeräten ausgelesen werden können. Dies ist bei Quellen aller Art möglich und soll unter anderem die Verbreitung von in Kinos illegal mitgeschnittenen Filmen verhindern.

Einige Filmstudios wollen das System bei ihren Veröffentlichungen einsetzen und auch Microsoft hat die Technologie lizenziert. Die Hersteller von HD DVD- und Blu-ray-Brennern müssen sie zudem bald auch in ihren Geräten integrieren. Bald soll mit BD+ zumindest bei Blu-ray ein weiter verschärfter Kopierschutz Einzug halten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr Stanley Rollende Werkstatt 2-in-1, modular aufgebaut, drei entnehmbare Werkzeugboxen mit Schnellverschluß, STST1-70344
Stanley Rollende Werkstatt 2-in-1, modular aufgebaut, drei entnehmbare Werkzeugboxen mit Schnellverschluß, STST1-70344
Original Amazon-Preis
84,65
Im Preisvergleich ab
78,15
Blitzangebot-Preis
71,14
Ersparnis zu Amazon 16% oder 13,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden