Erotik-Webseiten können im Irak das Leben kosten

Internet & Webdienste Wie die irakische Hilfsorganisation IAA berichtet, kann der Besuch einer erotischen oder pornografischen Webseite in einem Internetcafe im Irak nicht selten mit dem Leben bezahlt werden. Beim Verlassen der Internetcafes werden die Opfer getötet oder entführt. "Wir haben Informationen von vielen Seiten erhalten, dass Militante auch Spione in Internetcafes schicken, um herauszufinden, wer Webseiten besucht, die sie als nicht-islamisch bezeichnen," sagte ein Sprecher der NGO gegenüber dem Sender al-Dschasira. In einem Land, das von Gewalt beherrscht wird, kommt es häufig vor, dass Männer Abwechslung suchen.

Der Fernsehsender hat speziell über den Fall eines 23-jährigen Studenten berichtet, der in einem Internetcafe in Bagdad Pornoseiten besucht hat. Als er das Geschäft verlassen wollte, wurde er von drei Männern aufgehalten und entführt. Nachdem er mit einem Wagen in ein Haus gebracht wurde, musste er sich ausziehen und diverse Strafen über sich ergehen lassen, beispielsweise Prügel und das Ausdrücken von Zigaretten auf der Haut. Nach sechs Tagen wurde er freigelassen und gewarnt, dass er beim nächsten Verstoß getötet wird.

Selbst den Betreibern von Internetcafes wurde schon gedroht, da sie ihren Kunden den Zugang zu derartigen Webseiten gewähren. In einem Fall wurde zwei Betreiber gefoltert und geköpft, meldet die IAA.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr beyerdynamic DT 1990 PRO offener Studio-Referenzkopfhörer
beyerdynamic DT 1990 PRO offener Studio-Referenzkopfhörer
Original Amazon-Preis
599
Im Preisvergleich ab
599
Blitzangebot-Preis
449
Ersparnis zu Amazon 25% oder 150

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden