Start des deutschen YouTube-Portals steht bevor

Internet & Webdienste Vor einigen Tagen berichteten wir darüber, dass die Betreiber des Videoportals YouTube viele lokale Angebote gestartet haben. Viele europäische Länder haben ihr eigenes Videoportal erhalten, Deutschland dagegen musste zusehen. Die Ursache lag bei der Rechte-Verwertungsgesellschaft Gema. Gegenüber der Wirtschaftswoche sagte die Gesellschaft nun, dass eine Einigung mit dem zu Google gehörenden Unternehmen erreicht werden konnte. "Bei den Rechten, die die Gema vergeben kann, sind wir uns mit YouTube einig", sagte Gema-Syndikus Alexander Wolf. Noch sind die Fragen über so genannte Synchronisationsrechte offen, die immer dann greifen, wenn Bild und Ton verknüpft werden.

Die Rechte dafür liegen bei den einzelnen Musikverlagen. Die Verhandlungen laufen bereits und Wolf geht davon aus, dass ein Vertrag in wenigen Wochen abgeschlossen wird. YouTube wird für die verwendete Musik vorerst Pauschalabgaben zahlen, ab 2008 erfolgt dann eine präzise Abrechnung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden