Analysten: Apple iPhone schon 500 000 Mal verkauft

Telefonie Apples erstes Handy, das lange erwartete iPhone, ist seit Freitag Abend in den USA erhältlich. Vor zahlreichen Apple-Stores und den Verkaufsstellen des Netzbetreibers AT&T hatten sich Tausende versammelt, um eines der sehnsüchtig erwarteten Gadgets zu ergattern. Der Hype im Vorfeld der Markteinführung hat offenbar für sehr gute Verkaufszahlen gesorgt. Die Consulting-Firma Piper Jaffray hat gestern einen ersten Bericht zu den Verkaufszahlen veröffentlicht. Die Analysten schätzen die Zahl der bisher verkauften iPhones auf rund 500 000 Stück. Apple selbst hat noch keine Angaben veröffentlicht.

Laut Piper Jaffray wurden allein in der Phase direkt nach dem Verkaufsstart am Freitag und Samstag bereits 200 000 Einheiten abgesetzt. Bei einer kurzfristig durchgeführten Umfrage unter 253 frischgebackenen iPhone-Besitzern gaben 95 Prozent der Kunden an, die 8-Gigabyte-Variante erworben zu haben.

Rund die Hälfte der Befragten waren direkt in Läden des Netzbetreibers AT&T gegangen, um ihr neues Wunder-Handy zu kaufen. AT&T hat nach eigenen Angaben den Großteil der vorrätigen iPhones bereits verkauft.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden