Online-Auktionshaus versteigert sich selbst bei eBay

Internet & Webdienste Ursprünglich hatten Peter Michaud und Jeff Ramaglia ihr Online-Auktionshaus MightyBids.com gegründet, weil sie mit den ihrer Meinung nach zu hohen Gebühren des großen Vorbilds eBay unzufrieden waren. Nun wollen sich die beiden von ihrem Projekt trennen - mit Hilfe von eBay. MightyBids unterschied sich von eBay vor allem dadurch, dass nur dann Gebühren anfielen, wenn ein Artikel auch tatsächlich versteigert wurde. Insgesamt konnte man im Laufe der vier Jahre Betriebszeit rund 100 000 registrierte Nutzer gewinnen, gegen eBay mit seinen Millionen Kunden kann aber heute kaum ein Anbieter bestehen.

Jetzt wird MightyBids ausgerechnet bei eBay zum Verkauf angeboten. Bisher ist der Verkaufspreis durch 44 Gebote auf knapp über 25000 US-Dollar gestiegen. Die Besitzer hoffen, ihr Produkt an ein anderes Unternehmen zu verkaufen, das den weiteren Betrieb gewährleistet. Angeblich arbeitete das Portal zuletzt profitabel.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Gamescom: Acer Monitor
Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
284,00
Im Preisvergleich ab
279,90
Blitzangebot-Preis
239,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 45

Interessantes bei eBay

Tipp einsenden