Produktionstart von 64 GB Flash-Platte für iPod & Co

Hardware Der Elektronikhersteller Samsung hat heute angekündigt, die Massenfertigung der 64 Gigabyte großen Solid State Disk aufgenommen zu haben. Mit den 1,8 Zoll großen Flash-Festplatten will das Unternehmen nun zum Marktführer aufsteigen. Das kleine 1,8-Zoll-Modell wurde bereits im März 2007 vorgestellt und soll nun endlich in den Handel kommen. Die Festplatte kann insgesamt 64 Megabyte Daten pro Sekunde lesen, andersrum sind 45 Megabyte pro Sekunde möglich. Die Samsung Flash SSD bringt lediglich 15 Gramm auf die Waage und verbraucht zwischen 0,1 und 0,5 Watt. Damit eignet sie sich ideal für den Einsatz in Notebooks.


Allerdings sieht Samsung viel breiter gefächerte Einsatzmöglichkeiten vor. So könnte dieses Modell beispielsweise in Navigationssystemen und Camcordern zum Einsatz kommen, aber auch in MP3-Playern wie dem iPod von Apple. Durch ihren geringen Stromverbrauch kann sich die Akkulaufzeit dieser Geräte deutlich verlängern, in Notebooks um bis zu 20 Prozent.

Wie viel die neue Flash-Festplatte einzeln kosten wird, gibt Samsung leider nicht an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:25 Uhr Mini PC Windows-KODLIX Z83-V Desktop PC Win10/4K mit Intel Atom CPU 1,92 GHz, 2M Cache, DDR3 2GB / 32GB, 1000Mbps LAN,USB 3.0, 2*USB 2.0, SD, 2.4G/5.8G WiFi, Bluetooth 4.0, unterstützt Dual Frequency Display, HDMI und VGA Port
Mini PC Windows-KODLIX Z83-V Desktop PC Win10/4K mit Intel Atom CPU 1,92 GHz, 2M Cache, DDR3 2GB / 32GB, 1000Mbps LAN,USB 3.0, 2*USB 2.0, SD, 2.4G/5.8G WiFi, Bluetooth 4.0, unterstützt Dual Frequency Display, HDMI und VGA Port
Original Amazon-Preis
109,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
93,41
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,49
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden