Spanische Polizei verhaftet Autor von Handy-Virus

Wie die spanischen Medien heute berichten, konnte ein 28 Jahre alter Mann verhaftet werden, der angeblich einen Handy-Virus programmiert haben soll. Die Ermittlungen sollen bereits über sieben Monate andauern und wurde jetzt von Erfolg gekrönt. Der Virus soll über 115.000 Mobiltelefone befallen haben. Er nutzte MMS-Mitteilungen zur Übertragung, die angeblich erotische Bilder, Sportinformationen oder Anti-Viren-Software versprachen. Allerdings kamen für ihn nur Handys in Frage, die Symbian als Betriebssystem nutzten und über Bluetooth-Funktionen verfügen.

Der Mann wurde im spanischen Ort Valencia festgenommen. Es handelte sich laut den Ermittlungsbehörden um den ersten Fall dieser Art, denn noch nie zuvor wurde jemand wegen dieses Tatvorwurfs inhaftiert. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Schaden auf mehrere Millionen Euro beläuft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden