Nvidia setzt weiter auf Grafik: Keine CPUs geplant

Hardware Seit Monaten halten sich Gerüchte, wonach der Grafikkartenhersteller Nvidia ein Auge auf den Markt für x86-Prozessoren geworfen hat. Entsprechende Berichte wurden nun von höchster Stelle dementiert. Hintergrund der Spekulationen war Nvidias enge Zusammenarbeit mit Intel. Nach Angaben des Firmenchefs Jen-Hsun Huang will sein Unternehmen definitiv nicht mit der Entwicklung von CPUs beginnen. Huang gab auf einer Aktionärsversammlung zu Protokoll, dass es derzeit keinerlei Pläne für einen derartigen Schritt habe.

Nvidia wird sich in Zukunft also weiterhin auf den Markt für Grafikprozessoren konzentrieren. Als weiteres Standbein setzt man auf die sogenannte GPGPU-Technik (General Purpose Computation on Graphics Processing Unit) konzentrieren, bei der die Grafikchips zur Durchführung hochkomplexer Berechnungen genutzt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden