Intel entwickelt Anti-Cheat-Technik für Spiele-Rechner

PC-Spiele Wer sich in Multiplayer-Spielen bisher nicht so richtig durchsetzen konnte, konnte sich meist einfach eines sogenannten Cheats bedienen, um sich gegen die anderen Spieler besser zu behaupten. Geht es nach Intel könnte damit bald Schluss sein. Der Prozessorhersteller zeigte kürzlich während einer Informationsveranstaltung seiner Forschungsabteilung eine "Anti-Cheat-Technologie". Dahinter steckt die Idee, dass man zusammen mit der Hardware-Industrie Funktionen in Spiele-PCs integrieren könnte, die häufig verwendete Cheats automatische erkennen.

Nach Angaben von Intel lässt sich anhand der an den Server gesendeten Daten von Multiplayer-Spielen feststellen, ob ein Teilnehmer betrügt oder eben nicht. Andere Rechner, die mit dem gleichen Server verbunden sind, könnten über die zweifelhaften Aktivitäten ihrer Gegner informiert werden und dann Gegenmaßnahmen einleiten.

Auch die Betreiber der Server könnten auf diesem Weg erkennen, wenn Nutzer Cheats verwenden und diese von der Teilnahme ausschließen. Intel arbeitet derzeit noch an den Einzelheiten des Konzepts. Es ist also nicht damit zu rechnen, dass die Anti-Cheat-Technologie in Kürze Einzug halten wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden