Google will Online-Version von PowerPoint anbieten

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat erneut ein Start-Up-Unternehmen übernommen. Auf diese Weise will man offenbar das eigene Angebot von Online-Diensten weiter ausbauen. Zenter, so der Name des neuesten Zugangs bei Google, bot bisher eine Webanwendung an, mit der sich Präsentationen erstellen ließen. Die Übernahme wurde von Google nicht näher kommentiert. Die Internetseite von Zenter wurde fast vollständig vom Netz genommen und auch die im Google Cache gespeicherten Kopien sind verschwunden. Was der Suchmaschinenbetreiber mit Zenter vor hat, wurde mit dem Wunsch beschrieben, die gemeinsame Nutzung von Präsentationen über das Internet zu ermöglichen.

Somit dürfte feststehen, dass Google an einer Art Online-Variante von Microsofts Präsentationssoftware PowerPoint arbeitet. Das Produkt soll wahrscheinlich Teil des Web-Büros Google Text & Tabellen werden. Auch die anderen Anwendungen, die das kostenlose Angebot bilden, waren zuvor von anderen Unternehmen entwickelt wurden, die Google dann übernahm, um ihre Produkte zu kombinieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:35 Uhr Mini PC SSD-Beelink AP34 Desktop PC Win 10/4K mit Intel Apollo Lake N3450 CPU 2,2 GHz, 2M Cache, unterstützt DIY SSD 64GB/128GB/320GB , DDR3 4GB/57,5 ??GB, 1000Mbps LAN, 3 * USB 3.0 ,HDMI, SD, 2.4G/5.8G WiFi, Bluetooth 4.0
Mini PC SSD-Beelink AP34 Desktop PC Win 10/4K mit Intel Apollo Lake N3450 CPU 2,2 GHz, 2M Cache, unterstützt DIY SSD 64GB/128GB/320GB , DDR3 4GB/57,5 ??GB, 1000Mbps LAN, 3 * USB 3.0 ,HDMI, SD, 2.4G/5.8G WiFi, Bluetooth 4.0
Original Amazon-Preis
185,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
152,91
Ersparnis zu Amazon 18% oder 33,08
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden