Microsoft steigt bei Hardwarehersteller aus China ein

Hardware Microsoft will in einen chinesischen Hersteller von Unterhaltungselektronik investieren. Dies teilte das betroffene Unternehmen mit dem Namen Sichuan Changhong Electric Co. Ltd. selbst mit. Hintergrund ist offenbar das Ziel, Fernseher und andere Entertainment-Geräte mit dem Internet zu verbinden. Die Redmonder werden 15 Millionen Aktien von Changhong erwerben. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf knapp 9,2 Millionen Euro. Weitere Details zu den finanziellen Einzelheiten der Zusammenarbeit wurden zunächst nicht bekannt. Fest steht lediglich, dass Microsofts Beteilung erst frühestens nach drei Jahren beednet werden kann.

Nach Angaben des chinesischen Unternehmens, ist die Beteiligung Microsofts Teil eines Projekts namens "Media Galaxy". Dabei soll es um Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Fernsehern, Computern und digitalen Unterhaltungsgeräten gehen, die mit dem Internet verbunden sind. Microsoft hat offenbar neue Pläne in Sachen Hardware.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden